Piane di Mocogno

Piane di Mocogno

Apennin bei Modena, Piane di Mocogno - Langlaufski

Im Jahr 2002 übernahm der Sci Club A.S. Olimpic Lama die mittlerweise nicht mehr betriebene Langlaufloipe von Piane di Mocogno und am 18. August 2002, in Anwesenheit des italienischen Vorsitzenden des FISI (it. Wintersportverband), Herrn Gaetano Coppi, und der Athleten der it. Langlauf-Nationalmannschaft A fand die Einweihung des Gebiets Centro Fondo Piana Amorotti statt.

Das Langlaufgebiet Centro Fondo Piana Amorotti verfügt über beheizte Damen- und Herrenumkleideräume, Duschen, Toiletten und Wachsräume. Dazu gehört auch ein Raum, der als Ticketbüro bzw. Sekretariatbüro dient. Es gibt acht Loipen über eine Gesamtpistenlänge von 45 km. Alle Pisten, die im Durchschnitt zehn Meter breit sind, werden für beide Techniken (Klassisch und Skating) präpariert; damit sind angemessene Strecken sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene garantiert. Was die klassische Technik anbelangt, so verfügen die Loipen über eine Doppelspur, die es Paaren ermöglicht, Seite an Seite zu fahren.
Das Gebiet verfügt über eine moderne Anlage für programmierte Beschneidung auf einer Länge von 2,5 km.
Das Langlaufgebiet ist ca. eine Stunde von Modena entfernt und die hierher führenden Straßen sind in gutem Zustand und sehr flüssig zu befahren.
Nur wenige Meter vom Gebiet Centro Fondo befindet sich ein weitläufiger Parkplatz, Hotels, Restaurants und Verleihe, die alle Annehmlichkeiten eines Skigebiets garantieren.
Vier Abfahrtspisten, zwei Förderbänder, ein Baby-Park und eine Rodelbahn runden das Angebot ab.
Aufgrund der landschaftlichen Gegebenheiten, des Pistenaufbaus sowie der angebotenen Leistungen bewährt sich Piane di Mocogno als eines der besten Langlaufskigebiete des Apennins.
Seit drei Jahren hat übrigens der Sportverein As Olimpic Lama eine neue Disziplin entwickelt, für die Piane di Mocogno zu einem Bezugspunkt im Emilianischen Apennin geworden ist: das Wandern mit den traditionellen Schneeschuhen namens Ciaspole.
Seit zwei Jahren findet hier ein nationaler Wettbewerb mit den Ciaspole-Schneeschuhen statt; dafür wurden eigens Wege von über 25 km entwickelt. Die Aktivität ist sehr eifrig: Für die laufende Saison stehen bereits etwa zehn Ausflüge auf dem Programm. Die Landschaft umfasst Buchenhaine, ausgedehnte Hochebenen und herrliche Kiefernwälder. Besonders beeindruckend sind die nächtlichen Ausflüge, die in örtlichen Berghütten mit einem Abendessen, mit den typischen Teigfladen Crescentine und Gnocco fritto auf dem Menü, einen leckeren Abschluss finden.

Einzelheiten zu den Pisten

1 Übungsfläche leicht 1000
2 del Boscaiolo mittelschwer 2000
3 dei Ginepri mittelschwer 3000
4 dei Cavalli mittelschwer 4000
5 dell’Aviatore mittelschwer 5000
6 dell’Aviatore mittelschwer 6000
7 dell’Aviatore mittelschwer 7000
8 dell’Aviatore mittelschwer/schwer 10000

Leistungen:

5 Skilifte
1 Übungsfläche (mit Skischule des it. Wintersportverbands) mit Förderband für Anfänger.
Poggiaccio 1 und 2, leichte Pisten mit 2 Skiliften
Pista del Duca, mittelschwer mit 1 Skilift
Pista del Lupo, ziemlich schwere Piste mit 1 Skilift
Piste ausschließlich für Bobs und Rodeln mit Förderband
Als Solarium ausgestatteter Bereich
Babypark für Kinder und Snowtubing mit Förderband.

Information:

Via Boscone 15 I-41024 Piane di Mocogno (Provinz Modena)
Tel. +39 0536 345593 - Fax +39 0536 345593
www.appenninomodenese.net

Anreise

Mit dem Auto
- aus Norden Autobahn A1 Ausfahrt Modena Sud, Umgehungsstraße Richtung Abetone, Strada Nuova Estense, Pavullo, Lama, Le Piane.
- aus Süden, Autobahn Firenze Mare, Ausfahrt Lucca, dann Abetone, Le Piane

Mit dem Bus
- Autobahn A1 nach Modena, Ausfahrt Modena Sud, dann Umgehungsstraße zum Abetone, Strada Nuova Estense, Pavullo, Lama, Le Piane

Mit dem Flugzeug
- Flughafen Bologna (80 km)
- Flughafen Florenz (100 km)

Mit dem Zug
- Bahnhof Modena 70 km. Mit dem Linienbus ATCM weiter fahren.

Emilia Romagna Network Apt ServiziAppennino e VerdeEmilia Romagna TermeCittà d'Arte Emilia RomagnaCosta AdriaticaStrade dei vini e dei saporiEmilia Romagna TurismoMotor ValleyVisit Emilia Romagna